home firma die arve preisliste occasionen video kontakt

Arve und Gesundheit

Die positiven Eigenschaften des Holzes der "Königin der Alpen", auch Arve oder Zirbe (lat. pinus cembra) werden seit Jahrhunderten geschätzt und genutzt.
Das Holz der Zirbelkiefer wird seit alters her zum Bau von Hütten und als Werkstoff für Schnitzer und Schreiner verwendet. Wegen seiner lebhaften Zeichnung wird es für die Herstellung von rustikalen Möbeln und Täfelungen, Dachschindeln und Milchgefässen besonders geschätzt. Die Nachfrage ist in neuerer Zeit so gestiegen, dass ein weiterer Rückgang der natürlichen Bestände befürchtet wird. Im Val Müstair arbeiten aber alle Beteiligten in der Holzwirtschaft an intensiven und konsequenten Aufforstungsprogrammen.


Erstmalig wurde das Erfahrungswissen um der Arve einer empirisch wissenschaftlichen Analyse unterzogen. Wissenschaftler des Institutes Joanneum Research aus Graz evaluierten in einer internationalen Studie die Wirkungen des Holzes.

Demnach beeinflussen Arvenmöbel die Schlaftiefe, welche folglich am nächsten Tag ein besseres Allgemeinbefinden und erstaunlicherweise eine höhere "soziale Extravertiertheit" zur Folge haben.
Zudem konnte die Studie beweisen, dass sich Motten in einem Arvenschrank kaum vermehren. Das Material der Wohnungseinrichtung hat offensichtlich grössere Auswirkungen auf Befinden und Gesundheit als bisher bekannt.

 

Die Z I R B E / A R V E - ein Multitalent aus unseren Wäldern. [Weiter >>]


Pflege und Unterhalt

AMAR-Arvenmöbel welche mit Tannenwachs behandelt sind:

Flüssigkeiten, Schmutz, etc. können problemlos mit einem feuchten Waschlappen entfernt werden. Vorsicht ist beim Verwenden von Säuren, starken Laugen oder Verdünner angebracht. Diese Flüssigkeiten greifen die Wachsschicht an und lösen sie von der Oberfläche ab. Die Folge sind Flecken, die sich nur durch abschleifen der entsprechenden Stelle entfernen lassen. Diese Stelle kann wiederum mit Tannenwachs nachbehandelt werden.

Bei Schlägen und Beulen muss die entsprechende Stelle oder die ganze Fläche abgeschliffen werden. Die Schläge können mit einem Bügeleisen und einem feuchten Lappen ausgedämpft werden. Die Technik ist ganz einfach: Den feuchten Lappen auf die abgeschliffene Stelle halten und mit dem Bügeleisen Dampf erzeugen. Das Holz quillt auf und die Vertiefung verschwindet. Sobald diese Stelle trocken ist, muss sie nachgeschliffen und anschliessend mit Tannenwachs behandelt werden.

Die abgeschliffene Stelle wird in der Farbe heller. Dieser "weisse Fleck" gleicht sich mit der Zeit der übrigen Farbe wieder an.
Sind die Möbel so stark beschädigt, dass Sie sich nicht zutrauen diese Mängel selber zu beheben, werden wir diese Arbeit gerne für Sie übernehmen.

Schieferplatten:

Kratzer in Schieferplatten können ebenfalls durch Schleifen (Körnung 120/280) entfernt werden. Verwenden Sie die Möbelpolitur der Firma Johnson, (mit Mandelöl) und verteilen Sie die weisse Flüssigkeit mit einem Lappen. Anschliessend nehmen Sie einen sauberen, trockenen Wollappen und polieren die Politur in den Stein. Am Anfang wirkt die Platte fettig, doch nach kurzer Zeit hat der Stein die Politur aufgesaugt.
Diese Politur eignet sich auch für die Pflege der Schieferplatte allgemein.

Unbehandelte AMAR-Arvenmöbel (roh)


Unbehandelte AMAR-Arvenmöbel sind in Ihrem Gebrauch gegenüber behandelten Massivholzmöbel empfindlicher. Kratzer und Schläge sind dafür ohne grosse Mühe zu entfernen. Wenden Sie die Bügeleisentechnik an. Wenn beim anschliessenden Schleifen der ausgebesserten Stelle ein heller Fleck entsteht, so ist dies normal. Dieser Fleck wird sich mit der Zeit, farblich wieder ausgleichen.

Vermeiden Sie das Abwaschen der Möbel mit Schmierseife oder anderen basischen Putzmitteln. Auch Säuren, wie Essig, sollten für die Reinigung nicht verwendet werden. Alle diese Mittel lösen die Harze und Gerbstoffe, die im Holz natürlich enthalten sind. Die Folge: Das Holz verliert seine natürliche Farbe und wird leicht gräulich. Diese Möbel sollten mit ganz normalem Wasser abgewaschen werden.


Wenn Sie diese Merkpunkte befolgen, so können Sie sicher sein, dass Sie sich die Antiquität von morgen geleistet haben und noch viele Jahre Freude an diesen Möbelstücken haben werden.

Sie finden uns an folgenden Ausstellungen: MUBA (Basel) - BEA (Bern) - OLMA (St. Gallen)
Aktuelle Preisliste PDF
Kunden Ausstellung
Video Player
Besuchen Sie uns Sie sind herzlich willkommen !
design by